In einem dynamischen Umfeld, in dem Verfahren und Sicherheitsbestimmungen von zentraler Bedeutung sind, Orts- und Zeitunabhängig einarbeiten? Ein Onboarding-Programm, das auch unterschiedliche Generationen anspricht? Das ist jetzt in greifbarer Nähe! In den Bereichen Produktion, Logistik und Transport herrscht Personalmangel, und für jedes Unternehmen ist es wichtiger denn je, Talente zu gewinnen und zu halten. In diesem Blog geben wir Ihnen 3 goldene Tipps. Let´s go!

Die optimale Employee Journey

Ihre Branche ist durch viele Sicherheitsregeln und -verfahren gekennzeichnet. Sie müssen sich auch mit Mitarbeitern befassen, die in einem großen geografischen Gebiet in unterschiedlichen Schichten arbeiten. Manchmal unterschreibt ein neuer Kollege den Arbeitsvertrag am Freitag und muss am nächsten Montag schon beginnen … Mit Appical erstellen Sie sowohl ein generisches (Organisationsebene) als auch ein spezifisches (Abteilungsebene oder Funktionsebene) Onboarding-Programm, mit dem Sie Wissen übersichtlich weitergeben. Darüber hinaus können Sie den Fortschritt Ihres Mitarbeiters begleiten und ggf. während des Pre-, On- und Offboardings von Kollegen anpassen. Möchten Sie mehr über die Employee Journey und deren Beitrag zum Employer Branding erfahren?

Zugänglichkeit ist äußerst wichtig. Ein Onboarding-Programm muss die Sprache der Zielgruppe sprechen, an jedem Ort verfügbar und vor allem für den mobilen Einsatz geeignet sein. Komplexe Abläufe eignen sich nicht immer für das Intranet, der „Real-Life“ -Ansatz funktioniert häufig am besten. Wenn Sie nicht jedes Mal die Zeit haben, dies physisch zu tun, bietet Virtual Reality eine großartige Lösung. Wir zeigen Ihnen die 3 wichtigsten Tipps für eine gute Einarbeitung des Logistikpersonals.

Der Ort, an dem Wissen, Erfahrung und Plattform zusammenkommen

Hier weiterlesen

1. Geben Sie neuen Mitarbeitern ein willkommenes Gefühl und Informationen, die sie in diesem Moment benötigen

Was möchte ein Mitarbeiter vor dem ersten Arbeitstag wissen, was in den ersten Wochen und was nach den ersten 90 Tagen? Das ist für jede Organisation und jeden Mitarbeitertyp unterschiedlich. Die 10 häufig gestellten Fragen von Kandidaten und neuen Mitarbeitern? Mit unserer Plattform erleichtern wir die Bereitstellung von Informationen durch Storytelling. CEVA Logistics zum Beispiel stellt ihre „CEVAlization“ in den Mittelpunkt: in der App, in Videos und auf der Website. Für andere Kunden wie Thales und Smit Lamnalco ist eine Sicherheitsschulung vorgeschrieben. Daher muss schon frühzeitig darauf geachtet werden. Jetzt hören wir Sie denken: Kann ich unsere Sicherheitsbestimmungen mit allen Mitarbeitern in vier verschiedenen Sprachen teilen? Ja Dies ist auch über die App mit unserer Multi Language-Funktion möglich.

 

2. Fordern Sie ein Zwischenfeedback und stellen Sie sicher, dass der Mitarbeiter ein Gefühl für das Unternehmen bekommt, in dem er gerade angefangen hat.

Das Onboarding neuer Mitarbeiter ist nicht nur etwas für Millennials, sondern sicherlich auch für frühere Generationen. Schritt-für-Schritt-Einweisung in das Unternehmen. Der Manager hat häufig die Herausforderung, einen neuen Mitarbeiter schnell auf den neuesten Stand zu bringen, für den in Spitzenzeiten nicht immer eben viel Zeit zur Verfügung steht. Lesen Sie den Forbes Artikel Reversing Low Employee Engagement In Manufacturing, in dem 4 Schwerpunkte genannt werden: Two-way information sharing, User-focused functionality, Community-oriented capabilities, Reliable measurement tools.

Auch wenn ein Mitarbeiter nicht immer an einem festen Ort arbeitet, ist es auf jeden Fall ratsam, im Austausch zu bleiben. Dies gilt nicht nur für die Logistik, sondern beispielsweise auch für die Entsendung.

 

3. Bringen Sie die Begeisterung auf einen Höhepunkt, der die Produktivität und das Engagement erhöht

Nach der Pre-Boarding-Phase (bis zum ersten Arbeitstag) setzen Sie die Begeisterung mit der Onboarding-Phase und sogar darüber hinaus fort! Nennen wir es kontinuierliches Lernen, nennen wir es Karrieremanagement. KLM nutzt unsere Plattform, um sowohl neue als auch temporäre Mitarbeiter zu schulen und ihnen ein echtes Reiseerlebnis zu bieten. Selbsterkundendes Lernen spielt dabei eine zentrale Rolle. Wenn Sie in einer Branche arbeiten, in der ein echtes Kundenerlebnis im Mittelpunkt steht, denken Sie zuerst an Ihre Mitarbeiter!

Neben CEVA Logistics und KLM unterstützen wir Bosch, Royal Flora Holland, Connexxion und Arriva beim Pre- & Onboarding.

 

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten von Appical in Produktion, Logistik und Transport erfahren?